Neben den klassischen Modernisten wie z.B. Harald Giersing, Vilhelm Lundstrøm und Edvard Weie sind Surrealisten der 1930er Jahre und die Maler der COBRA-Gruppe mit wichtigen Werken vertreten. Die konkrete Kunst zeichnet eine markante Linie durch die Sammlung mit repräsentativen Werken u.a. von Richard Mortensen, Robert Jacobsen, Linien II und neuen Künstlern, die diese Tradition weiterführen. Svend Wiig Hansen ist wie Thomas Bang mit einer größeren Werkauswahl vertreten, so wie die neuen Wilden – Christian Lemmerz, Michael Kvium, Erik A. Frandsen, Peter Bonde und Claus Carstensen. Für die neueste Kunst stehen Werke u.a. von Skeel & Skriver, Olafur Eliasson, Nina Saunders, Kirstine Roepstorff, Ann Lislegaard, Miriam Bäckström und Rui Chafes.

Außerdem zeigt das Museum eine schöne Sammlung internationaler Grafik mit ca. 1.200 Werken von u.a. Joan Miro, Jean Dewasne und Corneille.

Die komplette Gemäldesammlung ist dem Publikum in den einzigartigen offenen Magazinen des Museums zugänglich.

 


ESBJERG KUNSTMUSEUM • HAVNEGADE 20 • DK-6700 ESBJERG • T +45 7513 0211 • INFO@ESKUM.DK • ÅBENT TIRS - SØN 10-16.